Macon Villages

Macon Villages

Ein französischer Weißwein, der sich als Aperitif, zu Vorspeisen und zu Salaten empfiehlt. Ebenso sieht er sich als geeigneter Begleiter zu Fisch und Geflügel in Sahnesoßen. Exotische Noten und “knusprige Belebtheit”* werden einem auf französisch versprochen.

An einem warmen Sommertag genießt man mit seinen Gästen gerne ein leichtes Abendessen und einen leichten Wein (oder ein BBQ 😉 ).
Dieser Mâcon Villages wurde zu Nudeln mit Hühnchen Alfredo, einem leicht zubereiteten, sommerlichen Gericht, gereicht – entsprechend des “Geflügels in Sahnesoße”, bei dem der Wein selbst seine Stärke sieht.

Der erste “Schnuppertest” verheißt angenehme Noten von Birne und Melone. Geschmacklich bietet sich einem ein frischer, leicht fruchtiger, leicht moussierender Wein. Auch die versprochene “knusprige Belebtheit” kann ich bestätigen, er bietet eine “knackige Frische”.

Insgesamt ist der Mâcon Villages ein angenehmer Begleiter zu einem leichten Abendessen. Mit seinen zurückhaltenden Geschmacksnoten trinkt er sich gut, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen und bietet dennoch genügend Geschmack und Frische, um nicht langweilig zu wirken.

Wenn auch nicht den gleichen, so gibt es ähnliche “Mâcon Villages” bei Amazon, z.B. von “Domaine Deux Roches” aus dem Jahr 2020 von “Louis Jadot” aus dem Jahr 2020 oder von “Joseph Drouhin” aus dem Jahr 2019, für diejenigen unter euch, die neugierig auf den Wein geworden sind.

Genießt den Sommer in geselliger Runde oder auch in kleiner Runde mit einem Wein auf dem Balkon.

*Die französische Übersetzung ist evtl. etwas “frei” ausgefallen.

Add a Comment